HANS GEORG NENNING  

Gefrorenes Licht -  Inhalt

Die Handlung dieses ungewöhnlichen spannenden Science Fiction Abenteuers findet zunächst auf zwei Ebenen statt.


Unter den nuklear verseuchten Trümmern der einstigen Stadt Wien hausen ein paar hundert Menschen in einer Bunkeranlage, terrorisiert von einem korrupten Militärregime, das der mitleidlose General Eckart kommandiert. Um diesem trostlosen Leben wenigstens hin und wieder zu entfliehen, erfindet der Quantenphysiker Carlo Wantis eine Zeitmaschine, die auf der Erkenntnis basiert, dass alle Raumzeiten des Multiversums holografische Projektionen sind.


Carlo gelangt in das Jahr 1848 und wird Zeuge der österreichischen Revolution. Dabei wird er von dem Callgirl Madeleine und dem Mafiaboss Twachritz unterstützt. Während der Exekution des Revolutionärs Robert Blum provozieren Madeleine und Carlo ein Zeitparadoxon.


Sie werden in ein Paralleluniversum transferiert und erwachen in den Körpern des Wissenschaftlerpaares Elisabeth Cuener und Seymour Winerift.

Die dritte Handlungsebene findet auf der Welt WUNDEREDEN statt, die solange als Paradies erscheint, bis sie ihr wahres Gesicht zeigt.